Senioren

 

Senioren im Haus der Generationen

 


Seniorenclub "Spätlese"
 

Der Seniorenclub “Spätlese”, eine Gruppierung der Kolpingsfamilie, besteht seit 1971 und bietet seitdem bei den monatlichen Treffen Informationen und Unterhaltung zu den unterschiedlichsten Themen an. Ins Leben gerufen wurde diese Einrichtung für die ältere Generation von Frau Johanna Kuhn, die bereits 1959 zusammen mit dem damaligen Herrn Pfarrer Josef Nosse den heute noch jährlich stattfindenden Altenehrentag initiiert hat. An diesem Termin im Mai wird dann auch das Programm des Altenclubs “Spätlese” für das jeweils kommende Jahr veröffentlicht, für das das Mitarbeiterteam des Altenclubs verantwortlich ist. Schauen Sie doch mal unverbindlich bei uns vorbei, wenn das eine oder andere Thema Sie interessiert, wenn Sie gerne mit älteren Leuten zusammenkommen möchten und wenn Sie eine gute Unterhaltung in angenehmer Atmosphäre suchen.

 

Ansprechpartner: 

Treffpunkt: 

Erna Ziegler

Kolpinghaus 

Mozartstraße 25 Kirchplatz 1 
97261 Güntersleben  97261 Güntersleben 

Telefon: 09365/2132 

Telefon: 0171/9434793



Programm - Veranstaltungen 2017-2018



Seniorengruppe der Arbeiterwohlfahrt

 

Die Seniorengruppe der Arbeiterwohlfahrt trifft sich seit 1980 regelmäßig alle zwei Wochen am Dienstag Nachmittag. Neben dem gemütlichen Beisammensein mit Kaffee und Kuchen bemühen sich die Betreuer ein interessantes Unterhaltungsprogramm anzubieten. Eine der liebsten Aktivitäten ist das Singen. Gerne lassen sich die Senioren zu ihrem Geburtstag im AW-Heim gratulieren. Auch zum Fasching, an Ostern und Weihnachten sitzt man gerne zusammen. Außerdem werden Tagesausflüge und Vorträge organisiert. Die Seniorengruppe der Arbeiterwohlfahrt heißt Senioren jeden Alters recht herzlich willkommen.


 

Ansprechpartner:  Treffpunkt: 
Waltraud Öhrlein  Heim der Arbeiterwohlfahrt (altes Rathaus) 
Schulstraße 24  Kirchplatz 2 
97261 Güntersleben  97261 Güntersleben 

Telefon: 09365/2388 

Telefon: 09365/3633 


Wohnangebote für Senioren


Unter dem Dach der Senioreneinrichtungen des Landkreises Würzburg finden sich sieben Pflegeheime und sechs Service-Wohnanlagen für Senioren. Allen gemeinsam ist der Grundsatz, die Würde jedes einzelnen Menschen und seine persönliche Freiheit zu achten und zu beachten. Jeder Mensch ist einmalig und hat das Recht auf seine individuelle Lebens- und Wohnqualität. Träger der Senioreneinrichtungen des Landkreises Würzburg gGmbH ist Das Kommunalunternehmen des Landkreises Würzburg, eine Anstalt des öffentlichen Rechts, das seit 1998 unter anderem auch für die Bereiche Gesundheit und Pflege im Landkreis Würzburg zuständig ist.



logo_senioreneinrichtungen


Letzte Änderung: 24.08.2017 10:46 Uhr