Rathaus nur nach vorheriger Terminvereinbarung geöffnet

Das Rathaus ist geschlossen. Nach telefonischer Terminvereinbarung werden dringende Fälle bearbeitet. Es besteht Maskenpflicht und Abstandsgebot.


Sitzungen des Gemeinderats finden mit ausreichendem Abstand in der Festhalle statt. Je nach „Corona-Ampel“ sind die Besucherzahlen (einschl. Gemeinderat und gemeindl. Mitarbeiter) auf die zulässige Höchstzahl in geschlossenen Räumen zu begrenzen. Dazu liegen am Eingang Besucherlisten aus, in die sich alle eintragen müssen, die nicht Mitglied des Gemeinderates, Mitarbeiter der Gemeinde oder geladene Gäste sind.


Ausschusssitzungen finden im Sitzungssaal des Rathauses mit ausreichend Abstand statt.


Die Mitarbeiter/Innen in den Kindertageseinrichtungen folgen den Weisungen des Hygieneschutzkonzepts der Johanniter.


Die bisher geltenden Hygieneschutzkonzepte in den öffentlichen Gebäuden sind auch weiterhin zu beachten (Händedesinfektion, Abstandsregeln, Mund-Nasen-Schutz in Gängen, Treppenhäusern und im öffentlichen Bereich innerhalb der Gebäude…)


Die Bücherei ist geöffnet unter Beachtung des Hygieneschutzkonzepts.


Volkshochschulkurse finden unter Beachtung des Hygieneschutzkonzepts statt, soweit es sich nicht um Bewegungskurse handelt.


Die Vereine halten sich in den gemeindlichen Gebäuden an die Hygieneschutzkonzepte, an Empfehlungen und Anweisungen der Staatsministerien und Fachbehörden und an die jeweils geltende Infektionsschutzverordnung.


Klara Schömig
1.Bürgermeisterin

Letzte Änderung: 11.11.2020 07:16 Uhr